Versicherung & 401(k) Pläne

H.Roske & Associates LLP berät im versicherungsrechtlichen Bereich insoweit, als es für die Absicherung der unternehmerischen Aktivitäten in den USA erforderlich ist. Neben der allgemeinen Betriebshaftpflicht (General Commercial Liability) gibt es weitere Versicherungen, die lokal abgeschlossen werden müssen.

Im praxisrelevanten Bereich der Produkthaftung ist es wichtig, dass der Versicherungsvertrag keine Schlupflöcher für den Insurance Carrier enthält. Die Abdeckung der Verteidigungskosten und die Auswahl der Anwaltskanzlei für die Prozessführung fallen etwa in diesen Bereich.

Die Kanzlei kann außerdem die in den USA relevanten sog. Medical Plans vorbereiten. Dies sind relativ komplexe vertragliche Absprachen zur (privaten)Krankenversicherung, die auf dem Umstand beruhen, dass es in den USA keine gesetzliche Krankenversicherung gibt. Für die Angestellten der US-Tochtergesellschaft werden diese regelmäßig gebraucht.

Ähnliches gilt für die Absprachen zur (ebenfalls privaten) Rentenversicherung. In Anlehnung an die entsprechenden Vorschriften des Bundessteuergesetzes der USA werden diese allgemein als 401(k) Pläne bezeichnet.